Monatliches Archiv für: März, 2010

Bestien in Berlin!

Im Hintergrund: MADAGASCAR (2009)

Im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin lockt zurzeit eine im wahrsten Sinne phantastische Ausstellung die Besucher zuhauf an. Erstmals in Europa wird hier das „Bestiarium“ des 1960 geborenen Malers Walton Ford der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Motive erheben nur auf den ersten Blick Realitätsanspruch. Beim näheren Hinsehen manifestieren sich ins Surreale gehende Darstellungen: Affen prügeln sich an einer festlichen Tafel um Früchte, ein Büffel kämpft vor barocker Gartenkulisse gegen weisse Wölfe, ein Rudel längst ausgerotteter tasmanischer Tiger bildet futterneidisch und selbstzerfleischend eine Insel des Untergangs in südlichen Wassern…

Ähnlichkeiten mit Tierzeichnungen und Drucken von Expeditionsforschern des 18. und 19. Jahrhunderts sind unverkennbar und durchaus beabsichtigt. Insbesonders bezieht sich Ford auf den US-amerikanischen Ornithologen und Wildschützen J.J. Audubon (1785-1851).

Jedes der 25 großformatigen Aquarelle zieren zoologische Namen der dargestellten Tiere, oft auch eine kurze, meist “bestialische” Geschichte. So erfährt der Betrachter vom tragischen Ende eines Rhinozeros’ auf seiner Verschiffung nach Europa. Ein Elch wurde von den Bewohnern von Basel für den Leibhaftigen gehalten und deswegen mit Äpfeln gefüttert, die mit Nadeln gespickt waren. Während Napoleons Schlacht bei Borodino 1812 beobachtete sein General Auguste de Caulaincourt “… dreißigtausend angefressene Leichname” auf dem Schlachtfeld… (Foto unten)

Walton Fords Gemälde hinterlassen im Gedächtnis des Betrachters neben kindlicher Bilderlust ein gerüttelt’ Maß an Verwirrung und Verstörtheit. Garnicht klar ist, wer nun mit Bestie gemeint ist: Tier oder Mensch.

Unser Fazit: Sehr empfehlenswert!

Die Ausstellung ist noch bis zum 6.Juni zu sehen.

BORODINO (2009)

 

 

 

 

 

 

Öffnungszeiten und Eintrittspreise erfahren Sie hier.

Verkehrsverbindung:
U 6  – Naturkundemuseum
S 3, 5, 7, 75  – Hauptbahnhof
Bus M41, M85, TXL  – Hauptbahnhof)
Bus 120, 123, 147, 240, 245  – Invalidenpark
Tram 12, M6, M8  – Naturkundemuseum

SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline