Botanischer Garten der Karlsuniversität

Mal so ... ... mal so. Auch ohne Studentenausweis zugänglich. Nur ca. 3,5 ha groß.  1898 als Forschungsgarten eröffnet. Verschiedene Außenareale mit Rosengarten, Palmen und einheimischer Flora. Einzigartig ist der Ginko biloba cv. Praga.

Die Flamingoblume fühlt sich wohlIn Gewächshäusern sind diverse botanische Zonen simuliert: vornehmlich Tropen und Subtropen mit Bananen, Wasserlilien, Flamingoblumen (Bild unten) etc. Der heiße Wüstenwind wird von einem lautstarken Ventilator erzeugt – für Besucher etwas befremdlich, aber Kakteen haben schließlich keine Ohren. An der Kasse kann man nicht nur Eintrittskarten und Informationshefte für die Tropenhäuser, sondern auch fleischfressende Pflanzen für zuhause kaufen. Die sind recht klein und passen gut ins Handgepäck. (Futter nicht vergessen: ein Schnitzel vielleicht, oder Gulasch oder ‘ne Ratte?)

Geöffnet:
im Sommer von 10-18 Uhr (Gewächshäuser nur bis 17 Uhr), im Winter 10-16 Uhr.

Eintrittspreise:
für die Außenanlagen freier Eintritt
Gewächshäuser 25 (erm. 15) Kronen
Familienangebot (2+1): 30 Kronen.

Adresse:
Na Slupi 16, 128 00 Praha 2 (Neustadt).

Verkehrsverbindung:
Tram 18 oder 24 bis Haltestelle “Botanická zahrada”.




Social Bookmarking - Füge uns zu deinen Bookmarks hinzu:


  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Twitthis
  • E-mail this story to a friend!
  • Turn this article into a PDF!
  • Facebook

Zur Zeit keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline