Herz-Jesu Kirche

Herz-Jesu Kirche in PragDetail der Kirchenwand Der slowenische Architekt Jože Plečnik war in Prag nicht nur der vom Präsidenten ernannte Stararchitekt der Prager Burg. Nach unmittelbarer Auseinandersetzung mit religiöser tschechischer Architektur entstand für die römisch-katholische Gemeinde bis 1932 seine Herz-Jesu-Kirche im Stadtteil Vinohrády (Weinberge). Kein üblicher Kirchenbau zu seiner Zeit, besonders was den Glockenturm betrifft. In diesen integriert wurde die noch bis heute größte Uhr (Durchmesser ca.9 Meter) im öffentlichen Raum von Prag. Der Georg-von-Podiebrad-Platz vor der Kirche ist seit dem Bau der Prager Metro durch deren Lüftungsauslässe aus Beton ästhetisch eher verschandelt worden. Die Anfang des Jahrtausends genehmigten Umgestaltungspläne der tschechischen Architektin Pavla Melková mussten wegen Geldmangels nach der großen Flut erst einmal zurück gestellt werden.

Verkehrsverbindung:
Metro Linie A, Station Jiriho z Podébrady.




Social Bookmarking - Füge uns zu deinen Bookmarks hinzu:


  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Twitthis
  • E-mail this story to a friend!
  • Turn this article into a PDF!
  • Facebook

Zur Zeit keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline